grün, grün, grün sind alle… Kräuter

Kräuter sind nicht nur zum Kochen da…

Zum Verfeinern und Garnieren, werden Kräuter oft in gekochten Gerichten verwendet. Die folgenden vier Kräuter können viele Gerichte verfeinern und sind meine persönlichen Favoriten.

kräuter

In kleinen Töpfchen angepflanzt sind sie in vielen Supermärkten erhältlich. Der Vorteil ist, dass die Kräuter bei guter Pflege immer wieder nachwachsen (Kresse ausgenommen). Die zeitaufwendige Pflege ist dabei gleichzeitig ein Nachteil. Eine gute Alternative sind Tiefkühl-Kräuter: Sie halten lange, benötigen nur wenig Platz in der Küche und sind bereits klein gehackt.

Doch die sattgrünen Kräuter können noch viel mehr. Sie werden viel zu selten frisch verzehrt! In kalten Mahlzeiten eingesetzt, entfalten sie ihren ätherischen Duft und einzigartigen Geschmack noch intensiver. Sie können jedenm Salat, Wrap, Brot und Brötchen eine besondere Note verleihen.


Mein absoluter Favorit:

Weichkäse mit Basilikum


Basilikum Weichkäse

Es scheint simpel zu sein, aber die Wirkung ist erstaunlich. Diese Kombination entstand, wie jede gute Erfindung, durch ein zufälliges Experiment in der Küche. Die große Auswahl an Kräutern ermöglicht viele interessante Kombinationen und neue Geschmackserlebnisse. Mit etwas Experimentierfreude und Neugierde findest du bestimmt auch deinen persönlichen Favorit.

» Viel Spaß beim Experimentieren «