Rustikale Pilzpfanne zum Dippen

Fingerfood statt Abendbrot

Dieses Rezept scheint auf dem ersten Blick simpel zu sein. Doch dank der Schlichtheit wird der Geschmack jeder einzelnen Zutat hervorgehoben. Besonders für Pilzliebhaber ist dieses Rezept ein wahrer Genuss. Wem das Fleisch fehlt,der kann Speckwürfel zusammen mit den Pilzen anbraten. Ich persönlich genieße lieber den puren Geschmack der leckeren Champignons.

pilzpfanne2

Der Pilzdipp kann direkt aus der Pfanne verzehrt werden, was zusätzlich eine große Zeitersparnis beim Spülen ist. Auch das gesellige Schlemmen mit Gästen aus einer großen Pfanne ist immer wieder ein Highlight.

pilzpfanne5


Mein Tipp: 

Kein Baguette zur Hand oder für eine Person zu viel?

Einfach ein Brötchen in Scheiben schneiden.


 Zutaten_Pilzdipp

1. Mit einem Küchentuch die Champignons von Schmutz befreien und in Scheiben schneiden. Die Zwiebel in feine Würfel schneiden.

2. Die Champignons mit etwas Öl in einer Pfanne bei hoher Hitze braun anbraten. Danach die Zwiebeln dazu geben und bei geringerer Hitze kurz andünsten.

3. Anschließend Cremé Fraiche zu den Pilzen geben, Kräuter (z.B. Petersilie & Lauch) mit einer Schere hineinschneiden und zum Schluss salzen & pfeffern.

» Guten Appetit «

pilzpfanne4