Say Cheese

Langweiliges Gemüse? Das ist doch Käse!

say Cheese
Gemüse ist ein wichtiger Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung. Es kann sehr vielseitig eingesetzt werden und genau diese Möglichkeit sollte genutzt werden. Besonders bei vegetarischen Gerichten peppe ich das Gemüse sehr gerne mit Käse auf. Ob „Stinkekäse“ oder eher eine milde Sorte, für jeden Geschmack gibt es den richtigen Käse.

 


Mein Tipp:

Frisches Gemüse mit Käse kross überbacken.


Für das Ofengemüse können alle beliebigen Gemüsesorten verwendet werden. Ich habe zum Beispiel Champignons, Karotten, Zucchini, Paprika, Lauch und Kartoffeln ausgewählt. Beim Zerkleinern des Gemüses jedoch die Garzeiten der einzelnen Sorten beachten. Karotten haben beispielsweise eine längere Garzeit als Champignons. Daher habe ich sie kleiner geschnitten als die Pilze.

Ofengemüse

Das Gemüse kommt auf ein Blech, mit Rapsöl beträufeln, salzen und mit Kräutern (z.B. Thymian, Oregano, Rosmarin) bestreuen. Alles zusammen mit den Händen vermengen, sodass jedes Gemüse Öl und Kräuter abbekommt.

Jetzt kommt das Beste – der Käse! Er wird auf das Gemüse verteilt. Wie viel? Je nach Geschmack 😉 Das Gemüse ist nun soweit und kommt für 15 Minuten in den vorgeheizten Ofen bei 200 °C (Ober-/Unterhitze).

Zubereitung Ofengemüse


Solange das Gemüse mit dem Käse überbacken wird, können gemütlich die Füße hochgelegt werden.


Dieses Gericht ist unglaublich vielseitig. Je nach Auswahl der Gemüsesorten, der Käsesorten und der Kräuter, ist das Ergebnis immer ein anderes. Also ran an das Gemüse. 😉

Ofengemüse mit Käse

Welche Kombination an Gemüse und Kräutern haben euch am besten geschmeckt?

Ich bin gespannt auf euren Bericht 🙂

» Viel Spaß beim Experimentieren «

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *